cultrD.tv
Web TV • Düsseldorf • Kultur • Kunst • Museen • Literatur • Künstler • Schriftsteller • Lyriker • Musik • Szene •Kö • Theater • Heine • Heinrich • Düsseldorf • Heinersdorff • Kultur • Heinrich Grosse-Brockhoff • schlechte Laune • Ende der Pubertät • René • NRW • Geburtstag • Heinrich Heine • Georg • Grand • René Heinersdorff • Gabriele Henkel • Grande Dame • alt werden • Provokateur • Ironie • Laune • Jubiläum • Lesehilfe • Pubertät • alt • Flegeljahre • Steuerzahler • Sonnenbrille •
 
article Brauchtum

Heinrich Heine

Theater an der Kö II
Player
Home
 

Theater an der Kö hilft gegen schlechte Laune

Wenn Jungen 15 Jahre alt werden, feiern sie Geburtstag mit Familie und Freunden, jungen und alten. Was feiern sie eigentlich? Das Ende der Pubertät oder der Flegeljahre? „Das lässt ja hoffen,” meinte Hans Heinrich Grosse-Brockhoff rheinisch süffisant, als er jetzt nicht Robby Heinersdorff zum Geburtstag, sondern seinem Theater an der Kö zum 15-jährigen Jubiläum gratulierte. Besonders freute sich der NRW-Kulturstaatssekretär (1994, bei Eröffnung des Theaters Düsseldorfs Kulturdezernent) „aus einem Anlass zu gratulieren, zu dessen Entstehen der Steuerzahler keinen müden Euro zahlen musste.” Und zog den Hut vor dem Privattheater und dankte für das „große Maß an Selbstausbeutung”. Der Spitzenpolitiker, der die Glückwünsche des Landesvaters überbrachte, war einer der vielen prominenten Gratulanten aus Kultur und Wirtschaft.
Er glänzte damals schon durch Unverschämtheiten”
Bis auf den letzten Platz besetzt war das Theater im Tiefparterre der Schadowarkaden. Sie alle ließen das Multitalent René Heinersdorff hoch leben. Schauspieler, Komiker, Regisseur, Provokateur, Düsseldorfs Enfant Terrible und Autor von Stücken. „Demnächst schreibt er auch noch die Kritiken,” amüsierte sich Gabriele Henkel. Die Grande Dame der Waschmittel-Dynastie und Kunstmäzenin tauschte sogar ihre Sonnenbrille gegen eine Lesehilfe ein, um mit treffsicherer Ironie Heinersdorff zu charakterisieren und zu loben.

Michael-Georg Müller

 
 
Haupt-Quelle: http://www.cultrd.tv/
 
Sek-Quellen:    
  Home