cultrD.tv
Web TV • Düsseldorf • Kultur • Kunst • Museen • Literatur • Künstler • Schriftsteller • Lyriker • Musik • Szene •NRW • Nam • June • Award • Kunst • Paik • Künstler • Kunststiftung • Internationale • Kö • national • Förderung • Nam June Paik • Nordrhein • Nam June Paik Award • Berlin • Regina Wyrwoll • Düsseldorf • Fe • Regina • Medien • Westfalen • Kultur • Medienkunst • Stiftung • Projekt • Nachwuchs • Medienkunstpreis • Köln • Ausstellung •
 
article Museen

SMKP

Nam June Paik Award 2010 - Vorstellung der Nominierten - Regina Wyrwoll
Player
Home
 

Nam June Paik Award 2010 - Vorstellung der Nominierten - Regina Wyrwoll

Nam June Paik Award - Internationaler Medienkunstpreis der Kunststiftung NRW
Shortlist für den Nam June Paik Award 2010 – Internationaler Medienkunstpreis der Kunststiftung NRW

Am letzten Wochenende im Februar tagten die internationalen Experten des Nam June Paik Awards 2010 im Museum Kunst Palast in Düsseldorf.

Angereist waren Solange Farkas (Sao Paulo); Udo Kittelmann (Berlin), Vorsitzender; Antoni Muntadas (Barcelona/New York); Miklós Peternák (Budapest) und Yukiko Shikata (Tokio), um über die Shortlist für den Nam June Paik Award 2010 zu beraten.
In der Ausstellung, die ab 1. Oktober 2010 im Museum Kunst Palast in Düsseldorf zu sehen sein wird, bewerben sich mit ihren Arbeiten folgende Künstlerinnen und Künstler um den Preis: Daito Manabe, Tokio, Japan, und Ei Wada a.k.a. Crab Feet, ebenfalls aus Tokio; Hajnal Németh, Berlin; Eike, Budapest; die Künstlergruppe Chelpa Ferro, Sao Paulo, Brasilien; Ali Kazma, Istanbul, Türkei; Rosa Barba, Köln und Amsterdam, sowie Ignas Krunglevicius, Oslo, Norwegen.
Außerdem zeigen die Förderpreisträger des Nam June Paik Awards 2008, Adriane Wachholz, Münster, und Thorsten Hallscheidt, Köln und Karlsruhe, neue Arbeiten in der Ausstellung.

Ausstellungseröffnung und Preisverleihung finden am 30. September 2010 im Museum Kunst Palast statt.

Der Nam June Paik Award - Internationaler Medienkunstpreis NRW, dem der weltbekannte koreanische Künstler Nam June Paik seinen Namen schenkte, wurde von der Kunststiftung NRW erstmals 2002 vergeben.

Der Preis besteht aus drei Teilen:
Eine internationale Jury nominiert sechs bis acht Künstlerinnen und Künstler (Shortlist) für eine Ausstellung. An einen der Künstler oder Künstlerinnen wird der Hauptpreis, der Nam June Paik Award - Internationaler Medienkunstpreis der Kunststiftung NRW, mit 25.000,- € ausgezeichnet, vergeben.
Der NRW-Förderpreis, der mit 15.000,- € dotiert ist, geht an einen Nachwuchskünstler oder eine Nachwuchskünstlerin aus Nordrhein-Westfalen.


Die Kunststiftung NRW fördert herausragende, darunter spartenübergreifende Projekte von hoher künstlerischer Qualität, programmatische Besonderheiten und innovative Konzepte. Dazu gehört auch die Förderung des Erwerbs und die Sicherung von Kunstgegenständen und Kulturgütern mit herausragender Bedeutung für Nordrhein-Westfalen. Die Projekte sollen zumindest überregionale Ausstrahlung bzw. nationale oder internationale Bedeutung haben.

Die Kunststiftung NRW will das Besondere fördern und damit zu mehr Wagnis und Qualität in Kunst und Kultur herausfordern.
Gründung
Die Stiftung ist am 12. September 1989 von der Landesregierung Nordrhein-Westfalen errichtet worden und hat im Frühjahr 1990 ihre Arbeit aufgenommen.
Sie wurde als Stiftung des bürgerlichen (privaten) Rechts gegründet, Sitz der Stiftung ist die Landeshauptstadt Düsseldorf.

Organe der Stiftung sind der Vorstand und das Kuratorium.

Aufgaben der Kunststiftung sind:

* Förderung und Mitwirkung bei herausragenden Vorhaben der Präsentation und Dokumentation von Kunst und Kultur in Nordrhein-Westfalen
* Förderung des Erwerbs und der Sicherung von Kunstgegenständen und Kulturgütern mit herausragender Bedeutung für Nordrhein-Westfalen
* Förderung des besonders begabten künstlerischen Nachwuchses
* Förderung des internationalen Kultur- und Künstleraus

Der Vorstand der Kunststiftung NRW entscheidet zweimal jährlich über die Förderungen.

Bildende Künstlerinnen und Künstler bis zu einem Alter von einschließlich 40 Jahren können sich ausschließlich im Rahmen der Rubrik Nachwuchs bzw. auf Ausschreibungen bewerben, nicht jedoch im Rahmen der Rubrik "Allgemeine Projektförderung".

Die Entscheidung über die Projektförderungen im Bereich Tanz werden einer unabhängigen Fachjury übertragen, der z.Z. Frau Claudia Feest-Lieberknecht (Berlin), Herr Prof. Dieter Heitkamp (Frankfurt/Main) und Frau Bettina Trouwborst (Krefeld) angehören.

Projektbeschreibung, Kosten- und Finanzierungsplan sowie Künstlerbiographien für Anträge im Bereich Tanz bitten wir in vierfacher Ausfertigung einzureichen.

Regina Wyrwoll (*1946 in Erfurt) ist Generalsekretärin der Kunststiftung NRW.

Sie studierte Kunstgeschichte, Französische Literatur und Archäologie an den Universitäten Köln und Hamburg.

1972 bis 1976 war sie Assistentin von Peter von Zahn, dem ersten deutschen USA-Korrespondenten für Funk und Fernsehen nach dem Zweiten Weltkrieg. Anschließend war sie Geschäftsführerin der auf wissenschaftliche Dokumentarfilme spezialisierten Produktionsgesellschaft focus 4 in Hamburg. Danach arbeitete sie als freie Publizistin für ARD und ZDF (u.a. "aspekte"), die Frankfurter Allgemeine Zeitung, die Süddeutsche Zeitung, das Kunstmagazin art u.a. 1989 bis 1991 war sie Chefredakteurin der Zeitschrift Kunst Intern.

Von 1993 bis 2001 war sie Leiterin des Bereichs Medien in der Zentrale des Goethe-Instituts in München, dort u.a. verantwortlich für über 50 Co-Produktionen mit Fernsehanstalten.

Ihr berufliches Interesse gilt neben kulturpolitischen Fragen insbesondere der Bildenden Kunst und Medienkunst, dem Dokumentarfilm und der internationalen kulturellen Zusammenarbeit sowie der Jugend- und Nachwuchsförderung.

Sie war oder ist in zahlreichen ehrenamtlichen Funktionen tätig, darunter: Kuratorium der Akademie Schloss Solitude (Baden-Württemberg); Kuratorium der Stiftung Insel Hombroich (Nordrhein-Westfalen); Vorstand der Fördergesellschaft Kulturelle Bildung e.V.; Beirat der Kunststation St. Peter (Köln); Vorstand der Videonale (Bonn).

 
 
Haupt-Quelle: http://www.cultrd.tv/
 
Sek-Quellen:   Quelle 1   Quelle 2   Quelle 3    
  Home