cultrD.tv
Web TV • Düsseldorf • Kultur • Kunst • Museen • Literatur • Künstler • Schriftsteller • Lyriker • Musik • Szene •Museum • Lehmbruck • Sammlung • Wilhelm • Haus • Werk • Käthe Kollwitz • Künstler • Ausstellung • Juan Gris • Wilhelm Lehmbruck Museum • Albert • Wilhelm Mundt • Hans Arp • Düsseldorf • Skulptur • Alberto Giacometti • Natalia Gontscharowa • Museumsdirektor Raimund Stecker • Lehmbruck Museum • Skulptur-Künstler • Oskar Kokoschka • Rang • Skulpturen-Sammlung • Raimund Stecker • europäisch • bunt • Stein • Sohn • Kiesel •
 
article Museen

Lehmbruck-Museum

LehmbruckMuseum Duisburg - Wiedereröffnung nach Umbau am 10. Juli 2010
Player
Home
 

Das Duisburger Wilhelm Lehmbruck Museum mit seiner Skulpturen-Sammlung von europäischem Rang kehrt zurück zu seinen baulichen Wurzeln. In einer gut zweimonatigen Umbauphase wurde die Originalarchitektur des 1964 eröffneten Hauses wieder freigelegt. An diesem Samstag wird das Haus mit einer Neupräsentation der Sammlung und einem bunten Museumsfest wieder für das Publikum geöffnet.

In den vergangenen Wochen war das Museum von zahlreichen Einbauten vergangener Jahre befreit worden. Hervor kamen in den beiden frühen Gebäuden, die der Sohn des Bildhauers Wilhelm Lehmbruck (1881-1919) Ende der 1950er Jahre entworfen hatte, die ursprünglichen Wände aus braunen Ziegeln, weißem Kiesel und grauem Sichtbeton. Als Museumsbau der Nachkriegszeit habe das Haus architektonisch einen besonderen Rang, sagte Museumsdirektor Raimund Stecker am Mittwoch.

Im Lehmbruck-Trakt sind nun deutlich mehr Werke als zuvor zu sehen, unter anderem von Alberto Giacometti, Käthe Kollwitz und Oskar Kokoschka. Im neu gestalteten Ausstellungssaal werden bedeutende europäische und amerikanische Arbeiten von Frank Stella, Naum Gabo bis hin zu Hans Arp präsentiert. Neu ist ein von privaten Sammlern geschenktes Relief des 96-jährigen Informel-Altmeisters Karl Otto Götz.

In der ersten Ausstellung der ebenfalls umgebauten Galerie für Malerei wird die Sammlung der Gesellschaft «Telefónica O2 Germany» mit Werken kubistischer Künstler wie Juan Gris und Natalia Gontscharowa gezeigt. Den Auftakt der Gegenwartsschauen im Glaskubus macht der in Düsseldorf lebende Skulptur-Künstler Wilhelm Mundt mit bunten Steinen aus seiner Werkgruppe «Trashstones».

 
 
Haupt-Quelle: http://www.cultrd.tv/
 
Sek-Quellen:   Quelle 1    
  Home