cultrD.tv
Web TV • Düsseldorf • Kultur • Kunst • Museen • Literatur • Künstler • Schriftsteller • Lyriker • Musik • Szene •JeruVille • Container • Szene • jugendlich • künstlerisch • Festival • Text • Gestaltung • Anordnung • Leben in der Stadt • Leben • sozialer Hintergrund • Ausstattung • Team • Interview • Generation • Schritt • Gustaf-Gründgens-Platz • öffentlich • jung • Monat • Woche • Publikum • Idee • Prozess • Realität • Schauspielhaus • Stunde • Phantasie • Probe •
 
article Schauspiel

Jeruville

JeruVille - Markenleuchten 2
Player
Home
 

DAS PROJEKT:
JeruVille
Die Idee ist mit 30-40 Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft und religiösem und sozialem Hintergrund auf einem öffentlichen Platz, dem Gustaf-Gründgens-Platz, aus 16 Containern eine "Stadt" zu gestalten.
Über Interviews und Gespräche soll zuerst die Anordnung und Gestaltung der Container erarbeitet werden, wobei es hierbei nicht um einen realistischen Nachbau einer tatsächlichen Stadt geht, sondern darum, mit allen Freiheiten ein Bild der Realitäten, Bedürfnisse und Interessen dieser jungen Generation künstlerisch abzubilden. Die Anordnung der Container, wie auch die Ausstattung sowohl inhaltlich als auch künstlerisch, übernehmen die Jugendlichen unter professioneller Anleitung des Teams. In diesem Prozess führt das Team die Jugendlichen mit Fragen entlang der Stadtentwicklung (s.u.) und versucht durch künstlerische Anregungen (Ausstellungen, Filme, Texte, Theaterstücke etc.) die Phantasie der Jugendlichen zu ergründen und anzuregen.
In einem zweiten Schritt werden wir Szenen für ein "Leben in der Stadt" improvisieren wie auch über Interviews Textmaterial generieren und daraus Szenen erarbeiten.
Geplant ist dann als weiterer Schritt, die 16 Container für zwei Monate auf den Gustaf-Gründgens-Platz zu stellen (vor dem Schauspielhaus), so dass in dieser Zeit ein Entstehen der "Stadt" öffentlich passiert und beobachtet werden kann. Diese Phase beinhaltet natürlich einerseits die konkrete künstlerische Gestaltung der "Stadt" und Räume, wie aber auch ein Proben Vorort.
Am Ende wollen wir die "Stadt" zwei Wochen lang in einem Festival mir einer Art begehbarem Theaterabend aufleben lassen. Das Publikum kann sich für mehrere Stunden in der Stadt aufhalten und überall verteilt Szenen, "Stadtleben" und Ausstattung der Stadt erleben. Ziel ist es, innerhalb des Festivals die "JeruVille" zu beleben und damit das Lebenskonzept dieser jungen Generation vorzustellen.

 
 
Haupt-Quelle: http://www.cultrd.tv/
 
Sek-Quellen:   Quelle 1    
  Home