cultrD.tv
Web TV • Düsseldorf • Kultur • Kunst • Museen • Literatur • Künstler • Schriftsteller • Lyriker • Musik • Szene •Düsseldorf • JeruVille • jugendlich • Französisch • Saskia Vollmer • Petra Lammers • Städtebau-Integrationsmodell • Düsseldorfer Schauspielhaus • jüdische Gemeinde • DogVille • Projekt • Düsseldorfer • monotheistisch Religion • Name • Lars • Härte • Schmelztiegel • Gemeinde • Jugendtheaterclub • Inspiration • Jerusalem • Identität • Rehberg • Vollmer • Leben • Frage • Silbe • Film • Konzept • Kinder •
 
article Schauspiel

Jeruville

JeruVille - Markenleuchten 1
Player
Home
 

Ein Städtebau-Integrationsmodell

Projektleitung: 
Nina Rehberg
Regie/Konzept
: Petra Lammers
Künstlerische und organisatorische Mitarbeit:
 Saskia Vollmer
Teilnehmer des Projekts: 
Kinder und Jugendliche der jüdischen Gemeinde Düsseldorf, Jugendliche des Jugendmigrationsdienstes und Jugendliche aus dem Jugendtheaterclub des Düsseldorfer Schauspielhauses, sowie Jugendliche aus Düsseldorf, d.h. ca. 30-40 Jugendliche aus sozial, kulturell und religiös unterschiedlichen Kreisen.


Der Name "JeruVille" setzt sich zusammen aus der ersten Silbe von "Jerusalem", da auch JeruVille eine Stadt ist, in der die drei grossen monotheistischen Religionen aufeinander treffen und es ein Schmelztiegel verschiedenster Kulturen und Hintergründe darstellt wo die Frage nach Heimat und Identität prägend ist, und dem französischen "Ville" wie "Stadt". Ausserdem kam die Inspiration für den Namen unter anderem durch Lars von Triers Film "DogVille", eine in Bodenmarkierungen zitierte Stadt, in der es um die Härte des miteinander Lebens geht.

 
 
Haupt-Quelle: http://www.cultrd.tv/
 
Sek-Quellen:   Quelle 1    
  Home