cultrD.tv
Web TV • Düsseldorf • Kultur • Kunst • Museen • Literatur • Künstler • Schriftsteller • Lyriker • Musik • Szene •Bücherbummel • Düsseldorf • Buch • Spiegel • Kö • Düsseldorfer • SAMS • Deutschland • Programm • Spiegelzelt • Literatur • Juni • Veranstaltung • Buchhandlung • dieses Jahr • Noche de Tango • Open-Air-Buchhandlung • Breuckmann • Rouge • Doldinger • Maria • Kinder • Lesung • literarische Aktivität • Stadtbücherei Düsseldorf • NRW • UN • Machado • Thomas • Moulin •
 
article Literatur

Bücherbummel

Impressionen vom Bücherbummel Kö 2010 3
Player
Home
 

Das literarische Leben Düsseldorfs ist rege.
Hier fanden (und finden in diesem Jahr wieder) bedeutende regionale und überregionale Autorentreffen statt, hatten Litfaßliteratur, Literaturtelefon und Literaturbüro und eben auch der Bücherbummel ihren Ausgang. Hier wurde die allererste Nacht der Kultur erfunden. Der Buchhändler Joachim Mansch hatte die Idee und Volker Kaukoreit, Redakteur in der Arbeitsstelle der Heine-Gesamtausgabe, organisierte im Jahr 1988 die erste Nacht der Poeten in der KÖ Galerie. Seither sind dort alle namhaften deutschsprachigen Lyriker aufgetreten. Unvergessen der letzte Auftritt von Erich Fried, unvergessen auch die 400 Begeisterten, die auf den Treppen der Galerie sitzend, noch nachts um drei Peter Rühmkorf lauschten, oder Ernst Jandl, der auf das Gebell eines Schäferhundes antwortete: Ja, Du verstehst meine Sprache! 1998 erschließen Petra Brandl vom WDR und Michael Serrer vom Literaturbüro mit dem ersten Literatur-Schiff einen zusätzlichen königlichen Boulevard. Heute ist die literarische Schiffsreise auf dem Rhein Kult und immer Monate vorher ausgebucht. Zum diesjährigen Bücherbummel-Jubiläum fahren deshalb auch zwei Schiffe.

Düsseldorf liest! So soll es sein.
Auch bei schlechtem Wetter, denn auf das Wetter ist in Düsseldorf Verlass: Beginnt der Bücherbummel, regnet es – fast immer. Die transparenten Planen gehören für die Teilnehmer zum wichtigen Inventar. Abdecken, zudecken, abdecken. Doch für Bücherfans gibt es kein schlechtes Wetter!

Wenn das Bild stimmt, dass Multimedia die Welt zum globalen Dorf werden lässt, wird in dessen Mitte ein Haus des Lesens stehen – oder wie der Altkanzler Helmut Schmidt einmal sagte, eine geistige Tankstelle. Jährlich im Juni tanken Hunderttausende Leserinnen und Leser an rund hundert dieser Tankstellen auf der Königsallee in Düsseldorf.
Möge es so bleiben!

 
 
Haupt-Quelle: http://www.cultrd.tv/
 
Sek-Quellen:   Quelle 1    
  Home