cultrD.tv
Web TV • Düsseldorf • Kultur • Kunst • Museen • Literatur • Künstler • Schriftsteller • Lyriker • Musik • Szene •Film • Filmemacher • Mein Führer • Dani • Welt • theatralischer Abgang • jüdische Filmemacher • Georg • Helena • Maria • Alfi Seliger • Dani Levy • Seliger • spielwütige Gattin • Rom • Georg Maria Stahl • Regisseur Dani Levy • Becket • lächerlich • jüdisch • Kier • Kinder • Romy • Feind • Ferres • Filmprojekt • Meret • Krise • David • Ehefrau •
 
article Film

Dani Levy

Dany Levy in Düsseldorf - Announcement 3
Player
Home
 

Nach seinem entglittenen „Mein Führer – Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler“ schreitet Regisseur Dani Levy zur Selbstreflektion und spinnt eine Tragikomödie über einen jüdischen Filmemacher (Levy), bei dem momentan beruflich und privat allerlei schief läuft. Kunterbunt gemischte Stars von Kier bis Ferres in einer Welt zwischen Fakt und Film, die plötzlich Kopf steht.

Keine Krise ist so verhängnisvoll, überwältigend und ungerecht, wie die von Alfi Seliger (Markus Hering). Der jüdische Filmemacher, Hypochonder und Familienvater steckt bis zum Hals in Problemen: seine pubertierenden Kinder Romy (Hannah Levy) und Alain (David Schlichter) finden ihn lächerlich, seine Ehefrau Helena (Meret Becker) wäre froh, sie fände ihn nur lächerlich, seine Bank geht insolvent und sein neues Filmprojekt stößt nur schwer auf Gegenliebe. Alfi gerät immer tiefer in ein Netz von Verschwörungen. Natasha, die spielwütige Gattin des Produzentenmoguls stellt ihm genauso nach, wie der einstige deutsche Weltschauspieler Georg Maria Stahl. Aus Freund wird Feind, aus Hoffnung wird Paranoia und als ihm selbst sein Psychiater rät, seinem Leben ein Ende zu machen, versucht Alfi Seliger einen theatralischen Abgang.

 
 
Haupt-Quelle: http://www.cultrd.tv/
 
Sek-Quellen:    
  Home